Aus der Humanmedizin kaum noch wegzudenken, ist auch die Physiotherapie bei
unseren Vierbeinern eine gute Ergänzung zur tiermedizinischen Behandlung bei
Schmerzen und Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Therapieziel ist hauptsächlich die Schmerzlinderung, sowie der Muskelaufbau,
der Erhalt und die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit. Auch Bewegungsabläufe
können wieder neu eingeübt, die Koordination kann geschult werden.

Anwendungsgebiete:
- nach Operationen
- Muskelaufbautraining
- Arthrose
- chronische Schmerzen
- Muskelerkrankungen
- Ödeme
- neurologische Erkrankungen

Therapieangebote:
- klassische Massage
- Lymphdrainage
- Elektrotherapie
- Wärme- und Kältebehandlungen
- Gerätetraining
- aktive/passive Bewegungstherapie
- Bewegungs- und Koordinationstraining