In den Regalen türmen sich bunte Leckereien, alles für den Liebling.Snacks
wie Drops mit Milch- und Honigbestandteilen, Knabbersticks und andere
Leckereien, sind alle für das Kaninchen und/ oder das Meerschweinchen
deklariert. Oft auch als "Alleinfuttermittel". Also kann es doch gar nicht
so schlecht sein. Oder etwa doch? Hinter solchen bunten Leckerchen
verstecken sich oft riesige Kalorienbomben, die die Tiere dick und damit
krank machen. Außerdem enthalten solche Präparate oft Getreide - ein
absolutes "No-Go" für den Meerschweinchen- und Kaninchendarm. Getreide ist
eine der Hauptursachen für Durchfall.

Und auch die Zähne sind betroffen, denn sie wachsen ein Leben lang. Bekommt
das Tier nicht genug zum Nagen (am besten Heu, gerne auch Zweige z.B.
Apfelbaum oder Haselnussstrauch. Bitte kein hartes Brot, denn da ist ja
wieder Getreide drin!) kann es zu Zahnhaken kommen, die nur in Narkose
behoben werden können. Allgemein ist die Verdauung beim Kaninchen und
Meerschweinchen sehr empfindlich und kann bei Störungen schnell zu
lebensbedrohlichen Zuständen führen. Viel besser ist es, wenn Ihr Lieblinge
jederzeit frisches Heu knabbern dürfen und ausreichend frisches Gemüse
(z.B. alle gängigen Gurkenvarianten, Möhren/Karotten mit Grün,
Radieschenblätter, usw.), oder Löwenzahn bekommen. Hin und wieder ein Stück
Obst darf es dann als Leckerei auch sein.

Und auch das darf nicht vergessen werden:
Zu zweit schmeckt's doch gleich viel besser! Das heißt: auch Einzelhaltung
ist nichts für ein Kaninchen und Meerschweinchen! Ein einzelnes
Meerschweinchen zusammen mit einem einzelnem Kaninchen ist KEINE Lösung!!
Sie sprechen völlig verschiedene Sprachen!

» Auf dieser Seite
finden Sie nützliche Listen, was Ihr Liebling darf und worauf Sie lieber
verzichten, bzw. nur in Maßen füttern sollten. Außerdem finden Sie dort
auch weitere Infos zur nicht wünschenswerten Einzelhaltung.